Spezialkurs - Sportmedizin und Sportphysiotherapie

Dieser Kurs ist für Therapeuten geeignet, die mit Sportlern und Sportverletzten arbeiten. Durch die jahrelange Erfahrung der Referenten im Spitzensport bekommen Sie Tipps und Tricks zur Behandlung von Sportverletzungen aus erster Hand. Es geht in diesem Kurs darum, die Tapingmethode sinnvoll mit anderen Therapiemaßnahmen zu kombinieren und spezielle Sondertechniken kennen zu lernen. Nach einer theoretischen Einführung zu speziellen Krankheitsbildern werden Sondertechniken vorgeführt und geübt.   schon Grundtechniken im Tapen beherrschen. Die Behandlung der Lymphgefäße ist mit den Tapes besonders effektiv. Sie lernen umfangreiche Techniken kennen die sie in der Ödemtherapie und Narbenbehandlung einsetzen können.

 

Inhalte:

  • Die Sportlerschulter (Theorie und Praxis) neue Therapieansätze 
  • Behandlung des Impingementsyndroms 
  • Spezielle Knietapes, nach Kreuzband OP, Arthroskopie, Knie TEP
  • Faszientapes
  • Tapes bei Sehnenverletzungen
  • DSG Distorsion   
  • modifizierte Mc. Mulligan Technik
  • Plattfuß und Hyperpronationskorrektur
  • Tennisarm
  • neue Techniken
  • Golferarm
  • Jumpers Knee
  • Muskelfaserriss

 

Preis inkl. Material und Skript: 109,00 Euro

Zielgruppe:  Physios, Ärzte, Pflegepersonal und Ergotherapeuten.

 

Dauer: 5 UE (halber Tag)

 


Termine 2017


Berlin I 10.03.2017

Kurs-Nr. B-KT-S 1/17

Datum: 10.03.2017, 15:00-20.00 Uhr

Referent: Sascha Seifert

Teilnahmegebühr: nur 109,00 Euro

inkl. Material und Skript

 

Sascha Seifert
Sascha Seifert