Unser Ausbildungssystem

Wir machen Taping anders!

 Die Ausbildung zum zertifizierten Tapingtherapeuten für das Kinesiologische Taping wird durch die Vorgaben der International Taping Association e.V. geregelt. Dieser internationale Interessenverbund von ausgebildeten Ärzten und Therapeuten ist für die Gestaltung und Weiterentwicklung der Ausbildungskonzepte und Prüfungen verantwortlich. Therapeuten und Ärzte durchlaufen eine Ausbildung aus zwei Teilen: Modul A und Modul B in denen sie die Philosophie sowie die Anlagetechniken des Kinesiologischen Tapings vermittelt bekommen. Ziel ist es, das Taping nicht nur nach Krankheitsbildern, sondern die Ursache der Symptome zu finden. Es werden diagnostische Techniken aus der Osteopathie und Manualmedizin vermittelt, mit denen durch einfache Tests die richtige Tapeanlage gefunden wird. Die Ausbildung der ITA ist zurzeit die umfassendste in Europa und die einzige mit international zertifizierter Prüfung zum Tapingtherapeuten (ITA).

 

Der Examenskurs mit anschließender Prüfung zum zertifizierten Therapeuten im Kinesiologischen Taping ergänzt die Ausbildungsreihe. Zudem bieten wir Sonderkurse in medizinischen Spezialgebieten und Indikationskurse für spezielle Zielgruppen (Lymphtechniken, Sportverletzungen, Gynäkologie und Wirbelsäule) an.

 

Unser Ziel ist es, Therapeuten auszubilden, die schnell und einfach die Methode erlernen und sie schon nach dem ersten Kurs in der Praxis erfolgreich einsetzen können. Unser System ist einfach, effizient und wirksam.

 

Neu! Reihenfolge frei wählbar



Kursplan 2017



Kursprogramm und Praxisbedarf von TOP-PHYSIO

Download
Die ITA findet Ihr ab Seite 157
katalog_aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.1 MB